Skip to main content
West Cork Logo

Whiskey von West Cork

– mild – fruchtig – blumig – Vanille und Karamell- typisch irisch –


West Cork Calvados Cask Finished

34,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
The Pogues Irish Single Malt Whiskey

32,95 € 34,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
The Pogues – The Official Irish Whiskey of the Legendary Band

22,90 € 25,66 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
West Cork 12 Jahre Rum Cask Finish

27,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
West Cork 12 Jahre Port Cask Finish

44,27 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
West Cork Char 5 Level Black Cask Finish

23,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
West Cork 12 Jahre Sherry Cask Finish

71,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

West Cork – jung, dynamisch und traditionsbewusst

Ganz im Süden der Grünen Insel in Skibbereen haben sich drei junge Männer, die sich schon aus Kindertagen kannten, einen Traum erfüllt. Sie wollten einen hochwertigen, modernen Whisky brennen, in dem man aber die irische Whiskey-Tradition deutlich spüren kann.

Die Idee von Denis McCarthy, seinem Cousin Ger McCarthy und John O’Connell entstand im Jahr 2003 in einem Pub, aber es war keine Schnapsidee. Schon seit den Neunzigern stiegen die Verkaufszahlen von Irish Whiskey endlich wieder, unter anderem dank John Teeling, der mit den Produkten der Cooley Distillery dem irischen Whisky wieder zu seiner gerechten Ehre verhalf. Heute ist West Cork eine der wenigen unabhängigen Brennereien in Irland und die fünftgrößte auf der Grünen Insel.

Vom Bonding zum eigenen Irish Whiskey

Die drei Freunde begannen in einer alten Schreinerei in Union Hall, wo sie sich als Bonders versuchten. Sie kauften Grain Whisky und Malt Whiskeys von irischen Brennereien und verschnitten diese zu neuen Spirituosen, also im Prinzip zu Blended Whisky. Diesen brachten sie unter den Labels Original Kennedy und Drombeg heraus. Das Geschäft lief prima, sodass die Drei gemeinsam mit zwei weiteren Partnern die West Cork Distillers Company Ldt. mit Sitz in Skibbereen gründeten.

Eine alte Brauerei von Murphys in der Market Street diente als erste Betriebsstätte. Die Brennanlage kam übrigens gebraucht aus Deutschland von Arnold Holstein. Das war im Jahr 2008. Heute produziert man in der West Cork Brennerei viel mehr als nur Whisky und auch in größeren Anlagen in einer ehemaligen Fabrik. Wodka, Gin, Apfel- und Fruchtweine sowie der berühmte Poitin treten hier neben dem Whiskey ihre Reisen in die Welt an.

West Cork und The Pogues

Die drei Gründer der West Cork Distillery sind experimentierfreudig und immer für Besonderheiten zu haben. John O’Connel ist ein großer Fan der irischen Kult-Band The Pogues, deren Musik in keinem irischen Pub fehlen darf. Der Frontmann der Band, Shane MacGowan, trinkt Whiskey unglaublich gern, lebt exzessiv und hat dem irischen Traditionsgetränk auch so einige Songs gewidmet. John O’Connel ließ sich von der Musik und der Lebensweise der Bandmitglieder inspirieren. So entstand gemeinsam mit den Musikern über 30 Jahre nach der Gründung der irischen Folk-Punk-Band The Pogues auch ein Whiskey, der genau auf die Band zugeschnitten ist. Der The Pogues Whiskey ist ein Blend aus 50 Prozent Grain und 50 Prozent Single Malt, der unkompliziert, leicht und dennoch voller Intensität ist.

Der Geschmack von West Cork

In der West Cork Distillery brennt man den traditionellen Irish Blended Whiskey, aber auch hochwertige Pot Stills und sogar den wiederauflebenden Poitin. Möchte man den West Cork Whiskey, das Flaggschiff des Hauses, beschreiben, dann fällt einem sofort sahniger Vanillepudding ein. Doch natürlich ist das nicht alles. Schließlich haben die drei mutigen Jungs nicht umsonst einen solchen Erfolg mit ihren Produkten.

Fruchtig und floral präsentiert sich der Irish Whiskey in Nase und Gaumen. Manchmal finden zarte Kräuteraromen den Weg ins Glas, immer aber sind leichte Vanille und Karamell zu spüren, die von einem Hauch Eiche unterstützt werden. Es gibt noch spezielle Fassabfüllungen mit besonderem Finishing wie einen Sherry-, einen Port – oder einen Calvados-Cask.