Skip to main content
Wemyss Malts Logo

Whisky von Wemyss Malts

– würzig, süß oder rauchig – sehr komplex – intensive Körper – feine Fruchtnoten – schöne Gewürznoten –


Wemyss Malts Treacle Chest

44,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Wemyss Maltes The Hive Batch Strength

43,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Wemyss Malts Spice King Batch Strength

49,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Wemyss Malts Velvet Fig

142,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Whisky aus dem Hause Wemyss Malts

Wemyss ist ein unabhängiger Abfüller aus Schottland. Das Familienunternehmen hat seine Zelte in Edinburgh aufgeschlagen und ist seit dem Jahr 2005 als unabhängiger Abfüller köstlicher Whiskys im Geschäft. Wemyss bringt feinste Single Cask Abfüllungen namhafter schottischer Brennereien auf den Markt, aber auch Blended Malts gehören in die Range des noch jungen Unternehmens. Die Single Cask-Abfüllungen kommen mit mindestens 46 Volumenprozent in die Flasche. Auch viele Cask Strength-Abfüllungen sind dabei.

Bei Wemyss geht es nicht unbedingt darum, den Geschmack einer einzigen Brennerei an die Whisky-Freunde auf der ganzen Welt zu bringen. Vielmehr liegt der Fokus des Abfüllers auf dem individuellen Geschmack, die Aromen eines Whiskys. Dafür stehen auch die besonderen Namen, welche die Wemyss Whiskys tragen. So heißt eine der Abfüllungen aus der Auchentoshan Brennerei „Lemon Zest“, eine andere aus Glenrothes in der Speyside „Ginger Spice“.

Wemyss – Familienunternehmen mit vier Standbeinen

Der Weg der Familie Wemyss, gesprochen Wiems, zum Whisky führt über einen Weinhandel, mit dem alles begann und den die Familie auch heute noch führt. Die Wemyss blicken auf eine lange Geschichte. Die Burg Wemyss mit dem wunderschönen Blick über Edinburgh ist schon seit dem 13. Jahrhundert der Wohnsitz der Familie. Der Name ist der schottisch-gälische Begriff für „Höhle“. Genau solche Höhlen gibt es an der felsigen Küste der Five, wo die Burg der Familie steht. Neben dem Weinhandel betreiben die umtriebigen Wemyss-Familienmitglieder eine Ginfirma, bringen die Blended Scotch unter dem Namen Lord Elcho und die Malt-Abfüllungen unter Wemyss Malts heraus.

Erst vor wenigen Jahren, im Jahr 2015, weihte die Familie ihre eigene Brennerei in den Lowlands nahe des Familiensitzes ein. Mit der Kingsbarns-Brennerei tun sie es anderen unabhängigen Abfüllern wie Gordon&MacPhail oder Signatory gleich und produzieren nun selbst Whisky.

Der Geschmack von Wemyss Malts

Einen richtigen Hausstil haben die Wemyss Malts nicht, denn es werden ganz unterschiedliche Whiskys in die Flaschen gefüllt und den Whisky-Liebhabern angeboten. Zur Core Range des Unternehmens aber gehören der Spice King, Peated Chimney und The Hive. Wie der Name schon sagt, hat der Spicy King Feuer in sich. Es ist ein Blended Malt aus exzellenten Whiskys der Highlands und von den Inseln. Kräftige Gewürznoten und ein robuster Körper zeichnen diesen Blended Malt aus. The Hive bedeutet Bienenstock, was schon auf den Geschmack des Blended Malts mit unterschiedlichen Speyside-Whiskys hinweist. Viel Honig, angenehme Süße und frische Zitrusnoten bringen die Speyside in ihrer schönsten Mischung auf die Zunge. Die dritte Standardabfüllung der Wemyss Malts mit dem schönen Namen Peat Chimney kommt richtig rauchig daher. Ein wahres Torffeuer entfaltet sich am Gaumen, wofür die Malts aus verschiedenen Islay-Brennereien verantwortlich sind.

Zu der Core Range gesellen sich aber immer wieder spezielle Abfüllungen wie der Caol Ila Carpaccio Salsa Verde 1981 Bottled 2017. In der fantastischen Auswahl der Wemyss Malts findet nicht nur jeder schon in der Core Range einen fabelhaften Einstieg in die Welt des Whiskys, sondern vor allem auch Kenner das ein oder andere Schätzchen für die exklusive Sammlung.